Schriftgröße ändern: 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
033841 42329
 

Wärmepumpe

Trinkwasser-Wärmepumpe

Buderus Logatherm WPT270

Erwärmen Sie so bis zu 75% Ihres Trinkwassers kostenlos!

 

Logatherm WPT270

 

Merkmale und Besonderheiten

 

  • Trinkwassererwärmung durch Nutzung von Raum- oder Außenluft als Wärmequelle
  • Variante zur Außenluftnutzung mit automatischer Abtauung, besonders für Installationen in kleinen Aufstellräumen
  • Effiziente Stromnutzung zur Trinkwassererwärmung durch hohe Leistungszahl COP = 4,2
    (nach EN255-3, Erwärmung von 15 auf 45°C, Lufttemperatur 20°C)
  • 270 l Speicherbehälter mit Korrosionsschutzsystem durch bewährte Buderus Thermoglasur DUOCLEAN plus und Magnesium-Anode
  • Speicherwärmeschutz aus 50mm Polyurethan/EPS Hartschaum
  • Warmwassertemperatur über Wärmepumpenbetrieb bis 60°C

  • Serienmäßiger Elektro-Heizeinsatz 2 kW (Aufheizung bis 70°C)

  • Sicherheitskältemittel R134A

  • Version mit Wärmetauscher für Solaranlagen- oder

    Heizkesseleinbindung
  • Wärmepumpeneinheit ist zum einfachen Transport und für den

    Servicefall demontierbar
  • Stutzen (2x DN160) zum optionalen Anschluss eines

    Rohrkanalsystems
  • Gebläse mit großer Förderhöhe ermöglicht ein langes

    Rohrkanalsystem
  • Ansprechende Optik und Stahlblechverkleidung in weiß

  • Regelung mit 3 Zeitprogramme und einer thermischen Desinfektion

  • Großes beleuchtetes Display

  • Umfangreiches Zubehörprogramm

 

Argumente und Einsatzbereiche

 

Bivalenter Betrieb mit einem Feststoffkessel:

  • niedrigerer Verbrauch durch Minimierung des Teillastbetriebs
  • mehr Komfort, da der Kessel in den warmen Monaten nicht betrieben und damit gereinigt werden muss

 

Nutzung von Abwärme im Aufstellraum oder Nachbarraum:

  • Kühlung und Entfeuchtung der Raumluft

 

Bivalenter Betrieb mit einer Öl- oder Gasheizung:

  • Kesselstillstandverluste während der heizfreien Zeit werden vermieden
  • Leistung kann geringer dimensioniert werden, da die Warmwasserbereitung von der Wärmepumpe übernommen wird

 

Bivalenter Betrieb mit einer thermischen Solaranlage:

  • Wassererwärmung wird überwiegend von erneuerbare Energien gedeckt
  • Es können Kollektorpakete mit Komplettstation und Regelung Logamatic SC20 ohne Speicher eingesetzt werden

 

thermische Solaranlage

 

Nutzung von Solarstrom einer Photovoltaikanlage:

  • Erhöhung des Strom-Eigenverbrauchs

 

 

 

Annahmen:
Haushaltsstrombedarf 4000 kWh/a

WPT270 – Strombedarf

1.347 kWh/a

(0,6 kW, 6h/Tag; 5W Standby

 


Logavolt PV-Set

 

2,94 kWp

(12 Module)

 

5,88 kWp

(24 Module)

 

8,82 kWp

(36 Module)

Solarertrag (kWh/a)
(900 kWh/kWp)

2.646

5.292

7.938

Eigenverbrauch
(nur Haushaltsstrom ohne WPT270)

46,2 %

27,2 %

19,1 %

Eigenverbrauch
(incl. WPT270)

58,1 %

36,7 %

26,6 %

Eigenverbrauch
(incl. WPT270) Betriebszeit optimiert:
nur vormittags und nachmittags

68,1 %

42,9 %

31,0 %

 

Als Ersatz für einen direkt beheizten Strom-Warmwasserspeicher:

  • höherer Wirkungsgrad
  • niedrigere Betriebskosten

 

Stromeinsparung im Einfamilienhaus ca. 2000kWh/a – ca. 400 €/a

(Annahme: WW-Verbrauch 150 l/Tag, 45°C, Bereitschaftsverlust Speicher 1,5 kWh/Tag, Strompreis 0,2 €/kWh, COP 3,6)

 

Als Ersatz für einen direkt beheizten Gas-Warmwasserspeicher:

  • höherer Wirkungsgrad
  • niedrigere Wartungskosten

 

Als Alternative zu einer thermischen Solaranlage:

  • wenn z.B. aus baulichen Gründen (Ost-Westausrichtung, Dachneigung, Verschattung, Denkmalschutz) der Betrieb einer Solaranlage zur Warmwasserbereitung nicht möglich ist
  • wenn geringere Investitionskosten gewünscht sind

 

Abmessung Logatherm WPT270

 

Raumwärmenutzung

mit Logatherm WPT270 I und WPT270 I-S

 

  • Abschaltung der Wärmepumpe bei Temperaturen außerhalb der Einsatzgrenzen (min. +5°C/max. +35°C) und Einschalten des Elektro-Heizeinsatzes (Betriebsart „Kombi")
  • Bei niedrigen Raumhöhen muss die Luftströmung in unterschiedliche Richtungen geführt werden um einen Luftkurzschluss zu vermeiden. Z.B. durch Einsatz eines 90° Bogen auf der Luftauslassseite

 

Raumwärmenutzung

 

  • Raumvolumen > 20m³
  • Raumhöhe ≥ 2,20m
  • oder Nutzung der Luft eines benachbarten Raumes durch Kanal aus PP

 

Außenluftnutzung

mit Logatherm WPT270 A und WPT270 A-S

 

  • Wärmepumpen-Betrieb bis -10°C Zulufttemperatur
  • Automatische Abtauung
  • Abschaltung der Wärmepumpe bei Temperaturen außerhalb der Einsatzgrenzen (min. -10°C/max. +35°C) und Einschalten des Elektro-Heizeinsatzes (Betriebsart „Kombi")

 

Außenluftnutzung